Empowerment in Theorie und Praxis: Teilnehmende aktivieren und ihre Potenziale stärken

Diesen Herbst wäre Paulo Freire 100 Jahre alt geworden. Wir nehmen das zum Anlass und begeben uns auf Spurensuche: Was können wir von dem einflussreichen brasilianischen Pädagogen lernen, um die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteur*innen zum Wohle aller Beteiligten zu verbessern? Ein zentrales Element seiner Arbeit war „Empowerment“. Auf der Grundlage seiner Arbeit wurde die Methode REFLECT („Regenerated Freirean Literacy Through Empowering Community Techniques“) entwickelt, die schnell Verbreitung fand und heute von über 500 Organisationen in über 70 Ländern angewandt wird. Der Ansatz konzentriert sich auf die Anliegen, Ressourcen und Interessen der Lernenden und basiert auf dem Respekt und der Wertschätzung ihrer Erfahrungen und ihrer Kenntnisse.

Nach einem Impulsvortrag von Dr. Katarina Popović (ICAE) über die Ideen und Arbeit von Paulo Freire zur Erwachsenenbildung mit anschließender Fragerunde, gehen wir in eine Praxisphase.

In drei unterschiedlichen Kleingruppen beschäftigen wir uns mit folgenden Themen/Fragen:

⦁ Wie kann ich die REFLECT Methode in meiner Arbeit anwenden? Mit welchen Zielgruppen und in welchen Bereichen? Wie aktiviere und inspiriere ich meine Teilnehmer*innen durch REFLECT und ähnliche Methoden? Was sind die praktischen Voraussetzungen für die Anwendung?

⦁ Wie sind die Erfahrungen mit REFLECT in anderen Ländern und Weltregionen? Welche Rolle spielen Kultur und Bildungshintergrund der Teilnehmer*innen? Was konnte man in Ländern Afrikas mit der Methode erreichen und welche Rolle spielt Kontext? Können REFLECT und ähnliche Methoden erfolgreich in der Entwicklungszusammenarbeit angewandt werden?

⦁ Eignet sich REFLECT für die Arbeit hier in Deutschland? Wie sind die Erfahrungen in der Bildungsarbeit mit Migrant*innen, mit Geflüchteten und ähnliche Zielgruppen? In welchen Bildungseinrichtungen in Deutschland könnte man REFLECT und ähnliche Methoden anwenden?

Hintergründe zur Referentin Dr. Katarina Popović
Frau Dr. Popović ist Generalsekretärin des International Council for Adult Education (ICAE), Professorin für Erwachsenenbildung an der Universität Belgrad, Präsidentin der Serbischen Gesellschaft für Erwachsenenbildung und Ehrenmitglied des UNESCO Institute for Lifelong Learning (UIL). Sie ist weltweit aktiv als Ausbilderin in der Erwachsenenbildung tätig. Ihre Schwerpunkte sind Professionalisierung der Erwachsenenbildung, Train the trainer und EB-Methoden.

Wann: 16. November 2021, 18.30 – 20.30 Uhr

Wo: Zoom

Anmeldung: bis 11. November 2021 über https://zoom.us/meeting/register/tJctd--gqTsjGNe4bTEQMpn6hazHYHB8uiaI

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting. Bei Problemen melden sie sich gern bei info@nordsuedforum.de

Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmenden auf 100 Personen begrenzt ist.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie unter: https://www.pi-muenchen.de/veranstaltungsreihe-muenchen-global-engagiert